.... hier geht's weiter:

Die Anwendung der Feldenkrais-Methode

Oftmals glauben wir, daß Schmerzen, undeutliche, "verwaschene" Körpergefühle oder Unzufriedenheiten mit der eigenen Körperhaltung auf einer Schwäche von Muskeln beruhen. Das kann natürlich auch so sein, verlangt aber nach einer genaueren Betrachtung. Denn wenn man einen guten Muskeltonus hat, bedeutet dies noch lange nicht, daß die Bewegungen gut koordiniert und ausgeführt werden!

Die Stärkung des Muskeltonus z.B. durch Fitnesstraining regt ohne Zweifel Blutkreislauf und Muskeln an. Die Feldenkrais-Methode aber möchte, daß jemand klar spürt, wie er etwas tut und auch kann, was ihm möglich ist (und das ist immer mehr, als man glaubt!).

Es ist sinnvoll, sich bei Bedarf angemessen bewegen zu können bzw. in der Lagezu sein, sich in ungewohnten Situation entsprechend kreativ zu verhalten, Herausforderungen zu begegnen!

Denn es ist z.B. körperlich ein riesengrosser Unterschied, ob sich jemand bückt um seinen Rucksack zu schultern - oder ob er oder sie sich darauf einstellt, etwas länger gebückt zu stehen, um im Garten Unkraut zu jäten - genauso übrigens, wie es einen Unterschied macht, sich bei einem unerwarteten Geschehnis in alten Verhaltensmustern zu verstecken oder aber Herausforderungen kreativ zu begegnen!

Und so geht es hier um die Arbeit an unserem Selbstbild, der Vorstellung und Empfindung unserer selbst in Aktion und Ruhe und den notwendig damit verbundenen Bewegungen, ihrer Art und Weise.

Die Feldenkrais-Methode beinhaltet zwei sehr wirksame Arten der Durchführung:

Dabei geht es in der Feldenkrais-Methode zunächst weniger bis gar nicht um die Verbesserung von Muskelaufbau, Körperkraft oder die Verwirklichung von ästhetischen Idealen - diese Art von Verbesserungen entstehen meist "von selbst" durch funktionalen Selbstgebrauch.

- Oder sind Sie schon einmal einem Säugling, der wirklich ALLES an absichtlichen Bewegungen lernen muss, im Fitnesstudio begegnet?

Sondern es geht um die Verbesserung der Art und Weise von Bewegung, um Ihre persönliche Form von Selbstorganisation, die sich an den physischen Eigenschaften des Körpers und den enormen Lernmöglichkeiten des Gehirnes orientiert:

  • Ist meine Bewegung leicht, einfach und bequem?
  • Ist mir dabei klar und deutlich, wie ich mich dabei einsetze?
  • Tut sie mir gut?
  • Kann ich einen positiven Unterschied zum gewohnten Bewegungsablauf spüren?
  • Kann ich sie auch anders ausführen?

 Wie?

 Die Feldenkrais-Methode schafft Wege, das eigene Organische Lernen von Bewegung wieder zu erlernen

  • Das Vorgehen der Feldenkrais-Methode ist ganzheitlich. Jeder Teil des Körpers wird im Laufe einer Bewegungseinheit direkt angesprochen und einbezogen.
  • Alle Bewegungen werden erforscht und so leicht wie gerade möglich ausgeführt. Jeder entscheidet selbst, wie weit er gehen möchte und kann.
  • Auf diese Weise lernen Sie, Ihrem Körper wieder zu vertrauen und ihn effektiv einzusetzen.
  • Die unterrichteten Bewegungseinheiten sind punktgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten

ANWENDUNGSMÖGLICHKEITEN 

ORGANISCHES LERNEN

 

 e
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen